Hier übertragen Macher der Schacholympiade Dresden 2008 im Internet Live!

Pokal-Mannschaftsmeisterschaft: Endrunde in Berlin-Kreuzberg

Deutscher Schachbund
Zum Ende der Wettkampfsaison hatte die Pokal-Endrunde eine spannende Konstellation zu bieten: der Deutsche Meister Baden-Baden musste sich dem starken Team aus Köln-Porz stellen. Die Brisanz liegt darin, dass Porz seit Jahren auf die Mitwirkung in der 1. Bundesliga verzichtet. In Folge dessen ist der Pokalwettbewerb die einzige Vergleichsmöglichkeit.
Die Auslosung führte beide schon im Halbfinale zusammen - und Porz siegte. Matchwinner war Loek van Wely, doch die Basis dafür legten Timman/Lutz, die mit den schwarzen Steinen gegen die deutschen Nationalspieler Meier/Gustafsson Remis hielten. Im parallelen Match besiegte Gastgeber SC Kreuzberg die SG Leipzig klar.

Im Finale ließ Porz nichts anbrennen und schlug die Berliner trotz starker Gegenwehr mit 4:0. Baden-Baden wurde Dritter, immmerhin hielten die Leipziger dabei 3 Partien Remis.

zu den Spielen



Deutscher Schachbund
/* 25.04.2014 */